Die 5 wichtigsten Tipps, für deinen Start im Door to Door!

Du hast gerade von der Door to Door Branche erfahren und willst nun lernen, wie Du in das Geschäft einsteigen kannst, um mehr Geld zu verdienen und mehr Zeit zu haben? Dann bist Du hier genau richtig!

In diesem Beitrag wollen wir die Top 5 Tipps präsentieren, die Du unbedingt kennen solltest, wenn Du frisch ins Door to Door Business einsteigst.

Vielleicht hast Du schon mal überlegt, ins Door to Door Business einzusteigen. Möglicherweise hast Du sogar schon von Freunden oder Bekannten davon gehört, dass es ein richtig geiles Geschäft ist, mit dem man viel Geld verdienen kann.
Vermutlich schwirren in Deinem Kopf nun viele Fragen umher:

  • Was ist Door to Door überhaupt?
  • Wie kann ich das ganze einfach starten?
  • Wie genau lege ich da überhaupt los?
  • Wie komme ich an einen Auftraggeber?
  • Wo muss ich mich melden?
  • Geht das angestellt oder nur selbstständig?
  • Wie läuft das ganze ab?

Tipp 1: Triff eine Entscheidung

Zuallererst musst Du die Entscheidung treffen, mit dem Door to Door Business zu starten.
Starten kannst Du entweder nebenberuflich oder hauptberuflich. Dabei hast Du keine Einstiegskosten und auch keine laufenden Kosten, im Grunde musst Du nicht einen einzigen Cent bezahlen, um im Door to Door zu starten. Dementsprechend kannst Du auch erstmal nebenberuflich starten, 2 bis 3 Stunden pro Tag investieren und die Sicherheit gewinnen, dass Door to Door für Dich funktioniert und Deinen jetzigen Job ersetzen kann.

Die zweite Möglichkeit ist der hauptberufliche Einstieg in Festanstellung. Es gibt viele seriöse Firmen, die Dir ermöglichen, in Festanstellung zu starten. So hast Du die Sicherheit eines gewissen Grundgehalts, beispielsweise 2000€ Fixgehalt, die natürlich auch eine Absicherung für Dich sind. Dazu kommt dann noch die Provision, zum Beispiel 30 bis 70 Euro für jeden Vertrag, den Du tatsächlich abschließt. Dadurch hast Du die Möglichkeit, dich im Vertrieb selbstständig zu machen und trotzdem von der Absicherung einer Festanstellung zu profitieren. Umso besser Du als Verkäufer wirst, desto höher ist dann auch Dein Gehalt am Ende des Monats.

Momentan werden viele Leute auf das Door to Door Business aufmerksam, vor allem wegen der großartigen Möglichkeiten, die diese Branche bietet!

Früher hatte das Door to Door Business einen unglaublich positiven Ruf, der Beruf des Door to Door Verkäufers war extrem begehrt. Die ältesten Aufzeichnungen über Door to Door Verkäufe stammen aus dem 15. Jahrhundert. Damals waren Door to Door Verkäufer besonders hoch angesehen, da sie Güter und Waren aus anderen Städten und Ländern mitbrachten, die man sonst gar nicht oder nur sehr schwer bekommen konnte. Neben ihren Waren brachten die Verkäufer aber auch Informationen und Geschichten mit, da sie ja Reisende waren.

Vor ein paar Jahrzehnten gab es dann einen großen Crash, da sehr viele Leute aus dem Finanzvertrieb sehr unsauber, Produkte an der Haustür verkauft haben.
Aus diesem Grund geben wir unser Bestes, um den Ruf der Door to Door Branche wieder aufzubauen, denn die Door to Door Branche ist, wenn sauber gearbeitet wird, für Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen höchst attraktiv!

Wenn Du im Door to Door Business starten willst, musst Du also zuerst die Entscheidung treffen, ob Du hauptberuflich in Festanstellung mit einem sicheren Gehalt und Provision starten möchtest, oder lieber erstmal nebenberuflich in die Branche hinein schnupperst.

Fabian Durek (Head of Sales der SHRS Consulting GmbH) hat damals direkt hauptberuflich gestartet, und zwar selbstständig. Seine erste Auszahlung war bei 9.103€, die zweite bei 10.500€ und die dritte bei 11.500€. „Für mich hat es sich also mehr als gelohnt, direkt hauptberuflich einzusteigen.“ Sagt Fabian Durek im Interview.

Tipp 2: Such dir einen Mentor

Suche Dir jemanden, der dir das Business ganz genau zeigen kann, der Dir von Grund auf beibringen kann, wie alles funktioniert. Wenn Du alles auf eigene Faust machen willst, wirst du untergehen. Du wirst mit den Einwänden nicht klarkommen, nicht wissen, was du sagen sollst, wirst herumstottern und unbeholfen sein. Wir haben schon Leute gesehen, die selbst nach 20-30 Jahren im Door to Door noch mit diesen Problemen zu kämpfen haben, und dass, obwohl sie bereits massenhaft Erfahrung gesammelt haben. Trotzdem lernen sie erst bei uns im Coaching, wie es richtig geht.

Egal wie talentiert Du bist, Du darfst nicht erwarten, dass es von Anfang an ohne Hilfe läuft. Selbst wenn Du schon woanders im Vertrieb tätig warst. Kein Vertrieb der Welt funktioniert an der Tür. Ob Du der beste Closer bist oder Du am Telefon verkaufst wie ein Weltmeister – an der Tür läuft es anders.

Abgesehen von einem Mentor solltest Du Dich für eine Firma entscheiden, die seriös ist, deren Produkt dir liegt, die verlässlich ist und Dir eine gute Bezahlung bietet.

Wenn Du dabei Hilfe brauchst, dann kannst Du uns gerne kontaktieren. Wir schulen deutschlandweit hunderte Door to Door Verkäufer, haben mittlerweile Einblicke in fast jede Firma des Door to Door Business, haben das Geschäft jahrelang selbst gemacht und das mit extrem guten Erfolgen – deswegen sind auch so viele Leute mit der Frage auf uns zugekommen, ob wir sie denn ausbilden können. Wenn Du es also von Anfang an richtig machen willst, dann melde dich gerne hier bei uns, damit wir über dich und deine Zukunft im Door to Door sprechen können. Dabei sehen wir uns an, wie wir Dir am besten helfen können und bieten Dir auch einen Zugriff auf unser Netzwerk, um so die passende Firma für Dich zu finden.

Tipp 3: Bleib dran

Die ganzen Detailfragen werden sich klären, wenn Du mal Schritt 1 und 2 hinter Dir hast. Einige lösen sich von selbst auf, bei anderen steht Dir die richtige Firma oder auch dein Mentor zur Seite. Damit bleibt für Dich ein wichtiger Punkt: Dranbleiben! Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und auch Dein Sixpack kommt nicht von einem einzigen Training.
Fakt ist – Damit sich Großartiges entwickeln kann, braucht es Zeit. Genauso ist das mit Deinen Fähigkeiten und Deinem Mindset für die Tür. Du musst dich der Sache verschreiben! Nimm Dir vor, mindestens ein Jahr im Door to Door Business durchzuziehen, egal, wie hart es manchmal sein kann.

Wenn Du dieses eine Jahr durchziehst, Du bei der richtigen Firma bist, den richtigen Mentor hast und das richtige Wissen aufbaust, dann wirst Du zwangsläufig durch die Decke gehen.
Wir haben schon so viele Menschen erlebt – die Personen, die es ernst genommen haben und drangeblieben sind, sind die, die erfolgreich geworden sind. Gib also nicht so schnell auf, auch wenn es ab und zu schwerfällt, bleib dran und zieh das ganze durch!

Tipp 4: Bereite dich gut vor

Wie du Dich genau vorbereitest, ist ein Punkt, der sich Step by Step klären wird, sobald du eine Firma gefunden hast, für die Du arbeiten möchtest. Die richtige Vorbereitung hängt natürlich auch maßgeblich davon ab, welches Produkt Du verkaufst, in welchem Gebiet Du unterwegs bist… All diese Dinge wirst Du mit der Zeit lernen, wenn Du mit den richtigen Kontakten zusammen bist.

Tipp 5: Gib Vollgas

Es ist noch nie jemand erfolgreich geworden, ohne die Bereitschaft, hart zu arbeiten. Im Internet erwecken viele Personen oft den Eindruck, dass es ganz einfach ist, vom Strand aus Unmengen an Geld zu verdienen, es wird einem vorgegaukelt, dass Erfolg ohne harte Arbeit möglich ist. Die einzigen, die davon profitieren, sind allerdings die Leute, die ihr Geld mit Deinen Träumen verdienen. Die harte Wahrheit ist: Erfolg ohne harte Arbeit funktioniert nicht. Du musst bereit sein, durchzuziehen und hart zu arbeiten.

Vielleicht arbeitest du momentan deine 40 Stunden pro Woche, das ist normal. Wenn du dich selbstständig machst, kann es schon mal vorkommen, dass Deine Wochen in der Anfangszeit 50, oder sogar 60 Stunden haben. Sieh dir mal ein Flugzeug auf der Landebahn an – wie viel Prozent Gas muss gegeben werden, damit es abhebt? Was würde passieren, wenn nur 60% gegeben werden? Nichts! Das Ding würde nicht einmal abheben. Bei 70% genau dasselbe und auch bei 99%. Das Flugzeug wird nicht abheben. Erst wenn du 100% gibst, wirst du abheben und wenn du dann einmal in der Luft bist, reichen auch 60-70%, um das Flugzeug in der Luft zu behalten.

Wenn Du von Anfang an richtig gut werden willst, dann gib Vollgas, häng Dich rein, nimmt die Extrameile mit, lauf noch mal eine Stunde länger von Tür zu Tür. Überlege Dir ganz konkret, was Dein Ziel ist, was dich antreibt und vor allem was dich motiviert. Wolltest Du schon lange mal wieder einen richtig schönen Urlaub machen, an der Südsee, mit türkisblauem Meer, Sandstrand, Cocktails unter Palmen? Träumst Du schon seit Jahren von deinem Traumauto? Willst Du deiner Frau, deiner Familie ein besseres Leben bieten? Strebst Du nach mehr Zeit für Dich, mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben?

Egal was es ist, finde Deine Motivation, halte sie dir immer vor Augen und arbeite tagtäglich daran, Deine Ziele zu erreichen.

Sabrina Nennemann, Fabian Durek und viele Coaching Kunden konnten sich den Großteil ihrer Träume bis heute schon über das Door to Door Business erfüllen bspw.: das Traumauto, die Traumwohnung… Sie erzielen mittlerweile ein sechsstelliges Monatseinkommen, haben wertvolle Kontakte geknüpft, können reisen wann, und wohin sie wollen – und das alles durch den Door to Door Vertrieb.

Wenn Du lernen willst, wie Du es von Anfang an richtig machst, wenn Du direkt die richtigen Mentoren haben möchtest, die Dich von Tag Eins an auf deinem Weg ins Door to Door Business begleiten und dafür sorgen, dass Du erfolgreich Fuß fasst, dann trage Dich hier für ein kostenloses Erstgespräch ein, in dem wir gemeinsam gucken, ob wir zueinander passen und wie wir Dir am Besten helfen können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen